Hotel Albrechtshof Berlin

Albrechtshof Hotels

Mitarbeiter im Interview: Jeanette Engelke, Leitende Hausdame

Die Albrechtshof Hotels zeigen Gesicht!

Wer steckt hinter dem Unternehmen? Wer macht das Hotel aus? Wer macht es besonders? Wer macht es einzigartig? Wer macht es authentisch? Wer sorgt für Wohlfühlatmosphäre? Wer kocht so toll? Wer sorgt für saubere Zimmer? Wer ist die nette Stimme am Telefon?

Stellt immer die richtigen Fragen:

Hotel Albrechtshof Marketingleitung Stephanie Wegener

Stephanie Wegener
Marketingleitung der Albrechtshof Hotels
seit 2006 im Unternehmen tätig

Steht Rede und Antwort:

Jeanette Engelke
arbeitet seit 2016 als leitende Hausdame bei den Albrechtshof Hotels. Ihre bisherige Karriere umfasst unter anderem ein langjähriger, beruflicher Abstecher in ihre Lieblingsstadt London. 


Das Interview

Was macht Dir an Deinem Job am meisten Spaß?

An der Hotellerie hat mich schon immer sehr fasziniert, dass tagtäglich neue Leute und damit auch neue Charaktere ein- und ausgehen. Zudem organisiere ich sehr gerne, liebe Baustellen und mag es, Strukturen zu schaffen. Für mich gibt es keinen besseren Arbeitsplatz, der all diese Punkte vereint, als die Hotellerie. 


Was war die beste Entscheidung in Deiner beruflichen Laufbahn?

Definitiv der berufliche Wechsel nach London. Ich liebe die Stadt - so international und weltoffen. 


Für welche drei Dinge in Deinem Leben bist Du am dankbarsten?

Ganz klar: meine beiden Kinder und meinen Mann. Die drei bedeuten einfach alles für mich J


Welches war das schönste Kompliment, das Dir jemand einmal gemacht hat?

Einmal meinte jemand zu mir, ich sei wie "Ein emotionaler Godzilla mit dem organisatorischen Geschick eines Eichhörnchen auf Nusssuche". Sehr kreativ gedacht J


Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?

Sonnenaufgang auf einem Berg - für diesen einzigartigen Moment lohnt sich frühes Aufstehen. 


Wenn Du Dir ein Land aussuchen könntest: In welchem würdest Du gerne leben?

Definitiv England. Ich habe dort bereits für einige Jahre gearbeitet und liebe einfach alles Englische. Vom Essen bis zur Landschaft und der Sprache. 


Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern dürftest: Was wäre das?

Ich würde negative Gedanken, Misstrauen, Angst und Hass aus der Welt schaffen. Wer mit offenen und toleranten Augen durch die Welt geht, der sieht mehr. 


Wenn Du eine berühmte Persönlichkeit – egal ob lebendig oder tot – treffen dürftest: Wer wäre es und warum?

Ich würde sehr gerne einmal einen Kneipenabend mit Barbara Schöneberger verbringen. Mit ihr kann man sicher super gut lachen. Oder aber mit Queen Elisabeth, weil ich – wie es aus meinen bisherigen Antworten herauszulesen ist - alles Englische liebe und gerne einmal Mäuschen bei den Royals spielen würde. 


Auf was könntest Du in Deinem Leben nicht verzichten?

Das Meer und den Wald. Natur symbolisiert für mich Freiheit und erdet ungemein. 


Jeanette Engelke in Bildern

Für Fragen oder telefonische Buchungen:

Telefon +49 30 30886-0

Hotel Albrechtshof