Hotel Albrechtshof Berlin

Albrechtshof Hotels Berlin Mitte

Die Albrechtshof Hotels zeigen Gesicht!

Wer steckt hinter dem Unternehmen? Wer macht das Hotel aus? Wer macht es besonders? Wer macht es einzigartig? Wer macht es authentisch? Wer sorgt für Wohlfühlatmosphäre? Wer kocht so toll? Wer sorgt für saubere Zimmer? Wer ist die nette Stimme am Telefon?

Stellt immer die richtigen Fragen:

Stephanie Wegener
Marketingleitung der Albrechtshof Hotels
seit 2006 im Unternehmen tätig

Steht Rede und Antwort:

Anne Kahlich
Ausbildungsleiterin der Albrechtshof Hotels in Berlin Mitte
seit 2011 im Unternehmen tätig
und seit 2017 Ausbildungsleiterin

Das Interview

Sie haben vom Service im Restaurant ALvis zur Ausbildungsleitung gewechselt. Wie kam es dazu?

Ich habe gehört, dass eine Ausbildungsleitung gesucht wird.
Erst habe ich mich allerdings nicht getraut meine Kollegen im Restaurant zu verlassen, aber
dann habe ich mir gedacht, dass ich das wirklich unbedingt machen möchte und habe mich für die Stelle beworben.
Abgesehen davon, war ich zuvor auch eine Mentorin und hatte schon immer einen guten Draht zu den Auszubildenden.

Was ist Ihnen an Ihrer Arbeit mit den Azubis besonders wichtig?

Ich möchte, dass sich die Auszubildenden wohl fühlen und immer ihr Bestes geben. Sie sollen merken, dass sie ein wichtiger und fester Bestandteil unseres teams im Albrechtshof sind.
Dementsprechend werden sie auch wertgeschätzt und das brauchen wir doch Alle oder?!

Was begeistert Sie an Ihrer Arbeit?

Die Auszubildenden zu motivieren, durchzuhalten und für die Zukunft zu inspirieren.

Ist es schwierig Azubis zu rekrutieren?

Nicht jeder Auszubildende ist gleich oder einfach. Da braucht man eben ein gewisses Händchen und Erfahrung, um an Alle heranzukommen. Bei manch Einem klappt es nach einer Minute und bei Anderen eben etwas länger. Aber wenn man das Vertrauen bekommen hat, ist das eine echte Bestätigung.

Was ist für Sie an Ihrer Arbeit herausfordernd?

Wichtig ist doch, dass Alle ihre Arbeit machen, sich dabei wohl und gebraucht fühlen und am Ende eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und somit gewappnet sind für das weitere Berufsleben.

Wie viele Azubis und in welchen Berufen betreuen Sie?

Hotelkauffrau/-mann: 1
Hauswirtschafterin/-er: 1
Köchin/ Koch: 5
Restaurantfachfrau/-mann: 9
Hotelfachfrau/-mann: 9

Welchen Tipp können SIe jungen Menschen bei der Berufswahl geben?

Wenn die Möglichkeit besteht so viele Praktika zu machen wie es geht, um zu testen, ob ein Beruf wirklich zu einem passt und Spaß machen könnte.
Es gibt immer Platz für weitere Ideen und Anregungen - tobt euch aus!

Azubi-Jahre sind keine Herren-Jahre! Das war einmal finde ich.

Heut zu Tage wird Auszubildenden eine Menge geboten und meistens läuft alles genau nach Plan. Das kommt natürlich darauf an, in welchem Betrieb man die Ausbildung absolviert.
Unsere Auszubildenden sind sind sehr glücklich hier bei uns. Die meisten wissen es auch zu schätzen, dass sie im Albrechtshof lernen dürfen. Eben weil wir so herzlich und familiär sind.
...und jetzt mal unter uns: in unserem Betrieb sind die Gäste die Könige und dann kommen die Azubis.
Wer kann das schon von seinem Ausbildungsbetrieb behaupten?

Für Fragen oder telefonische Buchungen:

Telefon +49 30 30886-0

Hotel Albrechtshof