zur Startseite

Für Fragen oder telefonische Buchungen:

Telefon +49 (30) 30886-0

Geschichte Hotel Albrechtshof

...ein Haus mit über 100 jähriger Tradition!

Das heutige Hotel Albrechtshof wurde bereits 1910 als HOSPIZ am Bahnhof Friedrichstraße eröffnet und besteht seit 1913 in seiner heutigen Größe.
Es verdankt seine damalige Gründung der Unterstützung wohlhabender Freunde der Berliner Stadtmission, in deren Besitz es sich bis heute befindet. Seine Rendite sollte nach dem Willen der Gründer die missionarische und karitative Arbeit der Stadtmission finanzieren helfen, getreu dem Motto: Wohlstand hilft Wohlfahrt. Das Hospiz zählte schon bald zu einem der angesehensten Häuser in der Mitte Berlins, das neben Geschäftsleuten vor allem von durchreisenden Familien und alleinreisenden Frauen gern aufgesucht wurde. In der Folgezeit hatte es eine bewegte und bewegende Geschichte: Während der Hitlerzeit fanden hier Treffen des Reichsbruderrates der illegalen Bekennenden Kirchen statt. In den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges beherbergte es die Augenklinik der Charitè und einen Pharmaziehandel. Während der SED- Herrschaft war es der Treffpunkt unzähliger Familien, die durch die deutsche Teilung getrennt waren. Als eines von zwei

nicht der staatlichen Reglementierung unterworfenen Häusern war es außerdem der Garant für die Durchführung gesamtdeutscher wie internationaler Kirchentagungen - in diesem Zusammenhang weilten wiederholt hochangesehene Kirchenvertreter in unserem Haus, u.a. der amerikanische Baptistenprediger und Bürgerrechtler Martin Luther King, dessen Namen heute die Andachtskapelle im Untergeschoss trägt.

Martin-Luther-King in unserem Hotel damals "Hospiz am Bahnhof Friedrichstraße"

100 Jahre Hotel Albrechtshof - Das Fest!

Ulli Zelle, Alfred Lucaij, Stephanie Lange
Berliner Originale
Kostümierte Gäste
Einweihung der Martin-Luther King Gedenktafel
Hofgarten
Martin Luther King Gedenktafel
Oldtimertreffen vor dem Hotel
Begrüßungsrede von Willi Weiland
Unser Servicepersonal

Die Festschrift "100 Jahre Hotel Albrechtshof" können Sie als Andenken an der Rezeption für 10,95 € käuflich erwerben oder per Telefon unter 030/ 30886-331.